Judosonntag gegen Rapso

Judosonntag gegen Rapso

Judo Frühschoppen brachte die beiden Begegnungen in der Landes- und Schülerliga gegen LZ Rapso Linz in Alkoven.


Schülerliga

Bericht von Michael Schatzl
Die Sensation ist geschafft!

Mit einem Unentschieden im letzten Duell gegen JZ Raspo OÖ erreichen wir das erste Mal das Final Four mit der Schülermannschaft in der OÖ-Schülerliga. In der ersten Runde punkteten Puttinger Elias -27kg, Jäger Manuel -34kg,  Wein Rafael -38kg und Nobis Jonas +50kg, was somit den Pausenstand von 4:4 bedeutete. In der zweiten Runde wurde die Aufstellung geändert, reichte jedoch – trotz Kampfgewinne von Puttinger Elias, Spitzenberger Gregor, Wein Rafael und Klampfer Felix –  leider nicht zum Sieg. Der Endstand war ein verdientes und faires 8:8 Unentschieden.
Auch die weiteren KämpferInnen wie Sokuli Benjamin, Selmon Lea, Nobis Julian, Van Wert Matthys und Schatzl Alina zeigten tolle Kämpfe auf Augenhöhe und haben gezeigt, dass wir zurecht am Final Four teilnehmen werden. Leider kamen die restlichen TeammitgliederInnen wie Wein Marie, Grubmüller Raphaela, Jelinek Simon, Roitner Elena, Tawadrous Sabrina, Nobis Jacob, Etzinger Maximilian, Besenmatter Nicolas, Gschwendtner Levin, Kaiser Mercedes, Meingassner Simon, Schneeberger Sophie nicht mehr zum Einsatz, aber sie unterstützen ihre Mannschaft mit lautstarkem Anfeuern.

Wir freuen uns schon auf das Final Four!

Genauer Termin, Ort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben.

Gratulation an diese tolle Mannschaft!


Landesliga

Bericht von Martin Doppelhammer
Bezirksderby –hin und her in der Landesliga

Am Samstag Abend konnten wir bereits Schnee auf den Bischofshofner Bergspitzen sehen, heute traten wir „auswärts“ bei Rapso in Alkoven zu einem Judo-Frühschoppen bei Traumwetter an. Zuerst feuerten wir unsere Schülermannschaft an, die ein 8:8 unentschieden erreichen konnten.

Für uns war das ausgegebene Ziel in der Tabelle nach oben zu kommen wohlwissend dass es knapp hergehen wird. Und so kam es auch. Rapso stellt zuerst auf 2:0, Armin Neuhofer und unser 50-jähriger Andi Scheiterbauer glichen aus. Maximilian Brunmaier verlor und unsere jungen Leistungssportler Julius Edlbauer und Julian Wöss (am Vorabend noch -60 kg in der Bundesliga erfolgreich) brachten uns erstmal die Führung. Patrick Häuserer verlor ebenfalls, Michael Weiß holte den kampflosen Punkt. Erstmals heuer beteiligte sich auch unser Obmann Michael Schatzl am „Geschehen“ und das mit Bravour. Er dominierte gegen Peter Kalasz über weite Strecken, dieser musste schließlich wegen einem Cut am über dem Auge aufgeben. (Michi hat keinen Kratzer ;-)). Schließlich verlor Florian Roitner gegen den 115-kg schweren Gegner durch Koshi-Goruma. Pausenstand 5:6

Nach der Pause ging es in der selben Tonart weiter. Wieder zwei Punkte für Rapso, diesmal glich Julian Jäger aus. Bis 73 gaben wir beide Punkte ab, Julius Edlbauer und Julian Wöss konnten wieder ausgleichen. Michael Weiß verlor, diesmal nahm Patrick den kampflosen Punkt zum Ausgleich, schon wieder. Dann würgte Schatzi seinen zweiten Gegner ab -> 10:11. Kaum Druck für Florian Roitner, doch er ging souverän damit um, revanchierte sich für die Erstrundenniederlage und brachte uns den 10:12 Auswärtssieg.

In der Tabelle stehen wir jetzt mit vier Punkten auf dem 6. Platz, die letzte Runde findet am Freitag 18. Oktober in Scharten statt.


Fotos von Thomas Edlbauer. Danke dafür 😉