Auftakt Heimbundesligasaison

Auftakt Heimbundesligasaison

Nach dem Auftakt Remis im OÖ Derby. Stand gestern der erste Heimkampf gegen den JC Wimpassing auf der Tagesordnung.

Und mit dem JC Wimpassing aus NÖ, trafen wir zum Heim Auftakt auf den Vizemeister aus dem Vorherigen Jahr. Eine zähe Aufgabe, stand allen bevor. Gespickt mit mehreren Nationalkämpfer, kamen die NÖ unter der Führung von Trainer Adi Zeltner in die Turnhalle nach Feldkirchen. Und die zwei dabei entstanden Fotos sprechen wohl mehr als Bände.

So schaffte unser Legionär Szabo Frigyes wohl die Mamut Aufgabe des Tages. Zwei Siege nach mehr als 8 Minuten Kampfzeit, gegen den Nationalkämpfer und vorherigen Sieger des European Cup in Oberwart Reiter Lukas. Ebenfalls konnte sich Florian Doppelhammer für die letztjährige Niederlage gegen Morgenbesser Martin revanchieren. Doch mehr war an diesem Abend, nicht für unsere Mannschaft zu holen. Den ersten Kampf in der höchsten österreichischen Klasse, bestritt der Schartner Neuhofer Armin. In der Gewichtsklasse bis -60kg, konnte er gegen Lang Bernhard zeitweise gut Parole bieten. Musste sich aber schlussendlich der Routine des Niederösterreichers geschlagen geben. Neben des bereits erwähnten Gewichtsklassen -66kg und -73kg, war die Kräfteaufteilung besonders in den Schwergewichtsklassen klar vergeben. Zwar konnten sowohl Hoffmann Daniel und Kastinger Johannes, gute Angriffe setzen. Merken aber schnell, dass die Wimpassinger Zeltner Michael und Wallner Florian, perfekt auf ihre Gegner eingestellt waren. In den bereits erwähnten Schwergewichtsklassen stellte unser Gegner mit Klammert David und Fara Aaron, zwei internationale Top Athleten. Für den Neo-Polizisten Matthias war gegen den kompakten Klammert im Bodenkampf schnell Endstation. Nach einen Bilderbuch Umdreher, bei dem es wirkte als sei Matthias um 20kg leichter, wurde dieser anschließend souverän festgehalten.  Auch Alexander ging es gegen Fara Aaron nicht besser. Nach einem Kata verdächtigen Feger von Fara, wurde auch Alexander am Boden festgehalten.

Somit der Endstand von 4:10 für den JC Wimpassing, welcher somit auch in Feldkirchen bewies, dass die NÖ ein Top Favorit für das Final sind. Für die JU Dynamic One, geht es nach der Osterpause am 4.Mai um 19Uhr im Welser Budokan im zweiten OÖ Duell um weitere Punkte.

Endstand JU Dynamic One vs. JC Wimpassing

Fotogallerie von Klaus Eder & Michael Weiß


An dieser Stelle auch ein herzliches Danke an alle Besucher und Helfer im Hintergrund der Veranstaltung. Ein besonderer Dank gilt Klampfer Heinrich, der an seinem Geburtstag gemeinsam mit unseren Damen das Buffet managte.